Stadtteilforum Eppenhausen e.V.
Stadtteilforum Eppenhausen e.V.

Willkommen

Ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich, es muss regelmäßig gepflegt werden.

 

 

Jugendforum

Am 01. April 2015 startete das Projekt "Mobile Jugendarbeit in Eppenhausen".

Kinder und Jugendliche sind jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr willkommen - ... mehr

Wir sind für alle da ... von Jung bis Alt

Ihre/Eure Stimme für die Grundschule Boloh

https://www.spardaspendenwahl.de/profile/grundschule-boloh-hagen/

 

Bitte geben Sie der Bolohschule Ihre Stimme, teilen Sie diesen Beitrag reichlich, (liken ist gut, teilen ist besser), weitersagen, in Gruppen verbreiten, per WhatsApp, Twitter, Instagramm und und und vervielfätigen … Jede Stimme ist wichtig, jede Stimme hilft.

 

In der fünften Runde des Schulförderwettbewerbs fördert die Sparda-Bank West mit einer Fördersumme in Höhe von 300.000,00 € unter dem Motto „Wir schaffen gemeinsam mehr!“, wie sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig unterstützen, miteinander engagieren und für ein gemeinsames Ziel einsetzen!

 

Die Grundschule Boloh nimmt an diesem Wettbewerb mit dem Projekt „Wir spielen Theater: Ich bin ich - ein Teil vom WIR“ teil. Das Projekt soll den Startschuss bilden für die Vertiefung des Theaterspielens an der Grundschule Boloh. Diese verfügt über eine Versammlungsstätte mit großer Bühne, die zur Zeit im Rahmen einer AG durch die Offene Ganztagsschule (OGS) genutzt wird, und einige Klassen führen immer mal wieder ein Theaterstück auf. In Kooperation mit der OGS möchte die Schule nun verschiedene Requisiten anschaffen, um das Theaterspielen weiter ausbauen zu können.

 

Dies wird als wichtig empfunden, weil das Theaterspielen die Kompetenzen der Kinder in verschiedenen Bereichen fördert, wie unter anderen z.B. Sprache/Sprechen/Vortragen, Mimik und Gestik, Selbst- und Fremdwahrnehmung. Es fördert das Selbstbewusstsein, die Kooperationsfähigkeit und das Gemeinschaftsgefühl.

 

Danke für jede einzelne Stimme!!!!

Am 24.05.2017 lädt das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. ab 22:00 Uhr zur nächsten Stadtteilparty ein.

Nach der grandiosen Veranstaltung am 30.04.2017 (Rein in den Mai) geht die Party im Anschluss an das 11. Hagener Rudelsingen am Mittwoch, 24.05.2017, (Donnerstag = Feiertag) weiter.

 

DJ Max sorgt mit Hits der 80er und 90er Jahre sowie aktuellen Charts für beste Tanz- und Partystimmung.

 

Wer schon zum Rudelsingen dabei ist, bleibt gerne da (bitte trotzdem kurz für die Party anmelden), wer erst zur Party kommen möchte, ist ab 22:00 Uhr willkommen.

Für das leibliche Wohl wird mit Speis und Trank (einschließlich Cocktails) erneut bestens gesorgt.

Um Anmeldung wird dringend gebeten, bei Nicole Krüger unter 02331/630700 (AB), über das nachfolgende Buchungssystem oder unter
info@hagen-eppenhausen.de.

01.07.2017 Experimental-Workshop mit Joachim Hecker

 

Das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. bietet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Projekte mit Sinn - Für alle Sinne - ein attraktives und kompetenzförderndes Kulturprojekt gegen Langeweile“ Kulturrucksack NRW 2017 am 01.07.2017 von 10:00 bis 13:00 Uhr in der Grundschule Boloh, Weizenkamp 3, 58093 Hagen, für Teilnehmer von 10 bis 14 Jahren einen Experimental-Workshop mit Joachim Hecker an.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erfoderlich unter info@hagen-eppenhausen.de oder per SMS an 0172/5840347. Die Teilnahme ist kostenlos.

02.09./03.09.2017 - Trommelkurs mit Gabriele Leyendecker

 

Das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. bietet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Projekte mit Sinn - Für alle Sinne - ein attraktives und kompetenzförderndes Kulturprojekt gegen Langeweile“ Kulturrucksack NRW 2017 am 02.09.2017 und 03.09.2017 jeweils in der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr für Teilnehmer von 10 bis 14 Jahren einen Trommel-Workshop mit Gabriele Leyendecker an.

 

Es wird auf im Jahr 2015 in einem Workshop bereits selbst gebauten Cajons geprobt und gespielt.

 

Durch einen Auftritt beim 10. Stadtteilfest am 30.09.2017 wird das Ergebnis präsentiert.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erfoderlich unter info@hagen-eppenhausen.de oder per SMS an 0172/5840347. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ab 30.08.2017 - Zauberkurs mit Parella

 

Das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. bietet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Projekte mit Sinn - Für alle Sinne - ein attraktives und kompetenzförderndes Kulturprojekt gegen Langeweile“ Kulturrucksack NRW 2017 ab 30.08.2017 fünf mal mittwochs jeweils in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr für Teilnehmer bis 12 Jahre einen Zauberkurs mit Zauberin Parella an.

 

Es werden Zaubertricks gebastelt, einstudiert und vorgeführt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erfoderlich unter info@hagen-eppenhausen.de oder per SMS an 0172/5840347. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Eine große Aufführung findet am 27.09.2017 um 18:00 Uhr in einer öffentlichen Zaubershow im Atrium der Grundschule Boloh statt.

11. Hagener Rudelsingen - 24.05.2017 - Einlass 19:00 Uhr

im Anschluss ab ca. 22:00 Uhr Stadtteilparty

Das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. veranstaltet am Mittwoch, 24.05.2017 ab 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) in der Grundschule Boloh, Weizenkamp 3, 58093 Hagen, bereits das 11. Hagener Rudelsingen.

 

Im Anschluss folgt die Stadtteilparty mit DJ Max, Eintritt frei, Zutritt auch ohne vorherige Teilnahme am Rudelsingen.

 

Nach der grandiosen Premiere am 21.01.2014 und den tollen Fortsetzungen in 2014, 2015 und 2016 geht die Party auch in 2017 weiter und am 24.05.2017 bereits in die 11. Runde. In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen verschiedenen Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Dabei werden sie live von einem Sänger und einem Pianisten begleitet. Die Texte werden per Beamer an die Wand projiziert.

 

Für die Organisation und das leibliche Wohl (Speis und Trank) sorgt das Stadtteilforum Eppenhausen e.V., der Erlös kommt gemeinnützigen Projekten zu Gute.

Ticket-Reservierung unter www.rudelsingen.de

 


Einen Pressebericht zur Premiere finden Sie unter http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/riesen-spass-beim-ersten-rudelsingen-id8907568.html

Einen Überblick und ein Best of ... aus anderen Städten finden Sie bei YouTube, siehe hier.

Einfach tanzen geht weiter -

Sonntag, 28.05.2017, 15:00 Uhr

Termine für das 1. Halbjahr 2017

„Auf dem Foto von links stehend der neue Vorstand: Thomas Walter, Marc Richter, Martina Pfahler und Hinrich Riemann, es fehlt Monika Sinn.“

Stadtteilforum Eppenhausen e.V. wählt neuen Vorstand - vielfältige gemeinnützige Aktivitäten geplant

Das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. präsentierte auf seiner Mitgliederversammlung am 08.03.2017 eine sehr erfolgreiche Bilanz bei zahlreichen gemeinnützigen Stadtteilaktivitäten in Eppenhausen.

 

Im Vorstand wurde eine Personalrotation vorgenommen. Neuer 1. Vorsitzender ist Marc Richter, 2. Vorsitzender Hinrich Riemann, 1. Schriftführerin Monika Sinn, 2. Schriftführer Thomas Walter, Schatzmeisterin Martina Pfahler. In den Beirat wurden Yvonne Meyer vom Förderverein Grundschule Boloh e.V. und Tim Riemann als Jugendvertreter gewählt. Für die Kassenprüfung zeichnen sich Nicole Krüger und Susanne Bendrat verantwortlich.

 

Gemeinsam wird am 26.03.2017 ein Frühlingsbasar mit schöner Gartendekoration im Rahmen des nächsten Stadtteil-Cafes angeboten. Ab sofort können hier auch Anmeldungen für die 80er- und 90er-Party „Rein in den Mai“ am 30.04.2017 über ein Ticketsystem vorgenommen werden; der Eintritt ist kostenfrei, bei Bedarf wird sogar eine Kinderbetreuung organisiert.

 

Weiter ausgebaut wird in den nächsten Monaten die offene Kinder- und Jugendarbeit, die jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr rund um die Grundschule Boloh angeboten wird und sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Auch attraktive Ferienprogramme und generationenübergreifende Kulturprojekte sind in Planung, ebenso ein buntes Kinderprogramm beim traditionellen Eppenhausener Maifest der Kulturgemeinschaft Eppenhausen am 01.05.2017. Fortgeführt werden auch die monatlichen Kreistanz-Veranstaltungen, die sich als offenes Angebot für Seniorinnen und Senioren unter fachlicher Anleitung sehr bewährt haben und regelmäßig beworben werden.

 

Auf Hochtouren laufen beim Stadtteilforum Eppenhausen e.V. zudem Planungen für das 11. Hagener Rudelsingen am Mittwoch, den 24.05.2017, denn im Anschluss wird ab 22:00 Uhr eine Stadtteil-Party für Tanzfreudige jeden Alters angeboten.

Am Samstag, den 01.07.2017 steht dann von 16:00 bis 20:00 Uhr ein großer gemeinnütziger Stadtteil-Trödel auf dem Programm.

 

Gesucht werden noch Interessenten, die das 10. Stadtteilfest in Eppenhausen am Samstag, den 30.09.2017 mit kulturellen, musikalischen und sportlichen Angeboten bereichern möchten. Angebote können ab sofort per Mail unter info@hagen-eppenhausen.de oder telefonisch unter 01 72 / 58 40 347 beim Vorstand eingereicht werden.

 

Wer sich im gemeinnützigen Stadtteilforum Eppenhausen e.V. mit engagieren oder dieses unterstützen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist keine Voraussetzung für ein freiwilliges Engagement. Offene Treffen finden an jedem 2. Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr in der Grundschule Boloh, Weizenkamp 3 statt.

Erster Workshop zum Obstbaumschnitt am 11.02.2017 auf der Streuobstwiese Boloh war ein voller Erfolg – Stadtteilforum Eppenhausen e.V. aktiv

Schon die Resonanz auf die Ankündigung des Termins war überwältigend: Zahlreichen Interessierten musste leider abgesagt werden, um die Gruppenstärke noch in einem sinnvollen Rahmen zu halten. Auch der überraschend gefallene Schnee hielt niemanden von der Teilnahme ab, so dass Susanne Bendrat vom Stadtteilforum Eppenhausen e.V. schließlich um kurz nach 9 Uhr insgesamt ein gutes Dutzend Wissbegierige auf der Streuobstwiese Boloh begrüßen konnte.

 

Herr Sascha Steinweger von der Biologischen Station Hagen führte dann sachkundig und kurzweilig in die Grundlagen des Obstbaumschnittes und die ökologische Bedeutung der Streuobstwiesen ein. Gern beantwortete er dazu die Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Beim ersten Rundgang über die ausgedehnte Wiese wurden auch die Füße, die im ergiebig nieder gegangenen Schneeschauer durchaus kalt geworden waren, wieder warm. Bevor es dann an die Praxis ging, bot Martina Pfahler vom Stadtteilforum noch Kaffee und Kekse an, so dass es gestärkt ans Werk gehen konnte.

 

Sascha Steinweger erklärte an einzelnen der durchweg schon in die Jahre gekommenen Bäumen Entlastungs- und Auslichtungsschnitte und führte sie auch gleich praktisch durch. Unter Anleitung konnten die Teilnehmenden dann mit eigenem oder bereit gestelltem Werkzeug erste Erfahrungen sammeln. Immer am praktischen Beispiel wies Herr Steinweger auch auf Gefahren und Grenzen des Obstbaumschnitts, gerade bei älteren Bäumen hin. Fragen zum Erziehungsschnitt junger Bäume wurden an einem zum „Modell“ umfunktionierten Ast beantwortet.

 

Als Gedächtnisstütze für die praktische Umsetzung des Gelernten bestand die Möglichkeit ein anschaulich aufgebautes Heftchen zu erwerben. In der Abschlussrunde wurde mehrfach der Wunsch geäußert, in einem solchen Rahmen weitere Workshops durchzuführen. Susanne Bendrat sagte zu, sich um entsprechende Genehmigungen bei der HEG (Hagener Erschließungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH) als Wiesen-Eigentümerin zu bemühen und weitere Termine abzustimmen.

 

Sie bat darum, dass sich Interessierte über die Homepage des Stadtteilforums per E-Mail melden unter info@hagen-eppenhausen.de, um unkompliziert über weitere Aktionen informieren zu können.

Hier in Eppenhausen – Ev. Familienbildung Hagen - Reichhaltige Angebote

Die Ev. Familienbildung Hagen schafft unterschiedliche Möglichkeiten sich zu treffen und etwas gemeinsam mit anderen Menschen zu erleben und zu erfahren. Sie erfüllt so einen kirchlichen Auftrag und gleichzeitig auch einen familienpolitischen Auftrag im Sinne des Weiterbildungsgesetzes des Landes NRW und des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Weitere Informationen unter www.efb-hagen.de

Medienworkshop ein voller Erfolg

 

Der Workshop mein Gesicht gehört mir unter Begleitung von Hans Leicher, tv58, Danilea Schwerdt #danielaup2date und Wolfgang Vogel war für die Teilnehmer und übrigen Beteiligten ein voller Erfolg.

Eindrücke finden sich nachfolgend sowie auf TV58 und auf unserem YouTubeKanal.

 

Workshop zur Medienerziehung für Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren am Samstag, den 10.12.2016 in der Grundschule Boloh – Schnell anmelden!

 

Am Samstag, den 10.12.2016 lädt das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. in der Zeit von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr zum kostenfreien Workshop „Medienerziehung für Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren“ in die Grundschule Boloh, Weizenkamp 3 ein.

 

Daniela Schwerdt (Schauspielerin, Regisseurin und  Theaterpädagogin) und Hans Leicher (Journalist und Moderator) geben wertvolle Tipps und Tricks zum verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet und Sozialen Medien. Beim Ausprobieren von Tablets mit kurzen Video-Drehs und Filmen von eigenen Interviews geht es auch darum, was bei Fotos im Internet zu beachten ist. Denn „Mein Gesicht gehört mir“ ist ein wichtiger Grundsatz, den alle Kinder und Jugendliche kennen sollten.

 

Spaß und Begeisterung im Umgang mit Neuen Medien wird erwartet. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 01 72 / 58 40 347 (auch per SMS) oder per E-Mail an riemann@hagen-eppenhausen.de.

Rückblick auf das 9. Stadtteilfest in Eppenhausen am 17.09.2016

Das 10. Stadtteilfest in Eppenhausen findet am 30.09.2017 statt.

Da der Termin der Bundeswahl zwischenzeitlich auf den 24.09.2017 bestimmt wurde, steht uns am 23.09.2017 (ursprünglich geplanter Termin) die Örtlichkeit nicht zur Verfügung .

NEU!!! Besuchen Sie uns jetzt auch auf YouTube!!! NEU!!!

Neue Lichtsignalanlage (Ampel) Bolohstraße/Feithstraße

 

Im Rahmen der Migration von Lichtsignalanlagen für das Jahr 2016 wird die LSA in dem Knotenpunkt Feithstraße / Bolohstraße modernisiert. Das Steuergerät ist 25 Jahre alt und eine Ersatzteilbeschaffung ist nicht mehr, bzw. nur noch bedingt möglich. Die bisher dort verbaute Gerätegeneration der Firma Siemens ist abgekündigt.

Die Lampentechnik wird auf den aktuellen Standard hochgerüstet. In Zukunft werden dann moderne LED-Signale den Verkehr dort regeln. Der Stromverbrauch wird dadurch reduziert. Ferner wird die Anlage mit Induktionsschleifendetektoren ausgestattet, um den Verkehr bedarfsgerechter steuern und damit die stärker belasteten Verkehrsströme entlasten zu können.

Damit der Verkehr auch während der Baumaßnahme fließen kann, wird hierfür eine mobile Lichtsignalanlage eingerichtet.

Der WBH ist bemüht, die mit der Durchführung der Maßnahme entstehenden Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten.

Sollte es dennoch zu Beeinträchtigungen kommen, bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Quelle: Stadt Hagen - WBH

Lichtsignalanlage Boloh
Ampel Boloh.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Nachwuchs gesucht - Post SV Hagen - Handball

Die Handballabteilung des Post SV Hagen bietet allen Jungs und Mädchen die Chance für Sport, Bewegung, Teamplaying und Erfolg - Kommt vorbei und macht mit

Außerdem wird der Hanballkreis Hagen/Ennepe-Ruhr am 12.11.2016 wieder eine "Übungsleiter Ballschule" zur Aus- und Fortbildung von Jugendtrainerinnen und -trainern durchführen. Weitere Infos siehe hier.

Kinder müssen draußen bleiben

Die mobile Jugendarbeit muss (nun schon seit Oktober 2015) weiterhin im Freien berieben werden. Das Gebäude (die Bolohschule) bleibt tabu.

 

Presseartikel vom18.03.2016 in der Westfalenpost siehe hier

Kinder müssen draußen bleiben – Stadtteilforum Eppenhausen e.V. ist verärgert

15.03.2016

Das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. hat am 18. Dezember 2014 bei der Stadt Hagen einen Antrag auf kostenfreie Dauernutzung der Grundschule Boloh zur attraktiven Gestaltung einer mobilen Jugendarbeit gestellt. Dieser Antrag ist bis zum heutigen Tage, mithin auch nach 15 Monaten, noch nicht beschieden. Auf der Mitgliederversammlung war die Verärgerung daher groß.

Die seit April 2015 neu aufgebaute Mobile Kinder- und Jugendarbeit muss bei schlechtesten Witterungsbedingungen, bei Kälte, Nässe und Dunkelheit außerhalb der Schule verharren. Gründe sind weder bekannt noch ersichtlich. Ein Austausch über vollständige und tatsächliche Informationen findet nicht statt. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass sowohl dem Stadtteilforum Eppenhausen als auch die Politik Informationen fehlen oder gar widersprüchliche Informationen vorliegen.

Das Stadtteilforum Eppenhauen e.V. hofft seit Monaten auf eine zumindest vorläufige Genehmigung zur Nutzung der Grundschule Boloh für die Mobile Jugendarbeit. Denn unter Begleitung von ehrenamtlich engagierten Mitgliedern des Stadtteilforums, mit Unterstützung verschiedener Spender, so auch der Stiftung der Sparkasse Hagen und mit Projektfördermitteln des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe sowie mit Wohlwollen des Jugendbüros der Stadt Hagen wurde aus Eigenmitteln und Eigeninitiative vom Stadtteilforum Eppenhausen e.V. in Kooperation mit dem Kinderschutzbund Hagen e.V. ein attraktives Angebot sachlich ausgestattet und personell geschaffen.

Der Bedarf von Kindern und Jugendlichen an einem kostenfreien Freizeitangebot ist groß. Vier pädagogische Kräfte werden seit April 2015 durch das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. finanziert, die im Wechsel mit viel Engagement kreativ und liebevoll im Einsatz sind.

Doch dieses bürgerschaftliche Engagement wird seitens der Verwaltung nicht gefördert. Selbst ein im Oktober 2015 gestellter Antrag auf außerschulische Nutzung und eine an den technischen Beigeordneten gerichtete Anfrage, den Sachstand zu klären und eine Entscheidung zu treffen, blieb ohne Erfolg. Insofern müssen Kinder und Jugendliche in Eppenhausen bei Wind und Wetter leider weiter draußen bleiben.

Starke Jugendarbeit im Quartier

Die Stiftung der Sparkasse Hagen spendet dem Stadtteilforum Eppenhausen e.V. 5000,00 € zum Aufbau der Mobilen Jugendarbeit in Eppenhausen.

Wir sagen DANKE.

Pressebericht Westfalenpost am 30.05.2015 siehe hier.

Vorläufige Anmeldezahlen Grundschulen für das Schuljahr 2015/2016

Eine tabellarische Übersicht der vorläufigen Anmeldezahlen finden Sie hier.

Darin ist die Boloh-Schule noch mit 66 Anmeldungen ausgewiesen. Tatsächlich wurden 68 Kinder angemeldet. Hurra.

Jugendforum Eppenhausen startet zeitnah – fruchtbarer Ideenaustausch mit Jugendlichen

 

Das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. hatte am 24.11.2014 Jugendliche zu einem Ideenaustausch in die Grundschule Boloh eingeladen. Ziel ist es, mobile Jugendangebote zu schaffen, die für Jugendliche eine attraktive Freizeitgestaltung ermöglichen und die Mitwirkung in der Stadtteilarbeit auch jugendgerecht fördert.

 

Unter dem Motto „Du kannst Dich einbringen, Du kannst Deine Ideen verwirklichen, starke Jugendarbeit durch Dich und für Dich!“ werden in den nächsten Wochen konkrete Maßnahmen umgesetzt.

 

Geplant sind praktische Kulturworkshops, regelmäßige Treffen mit einem konkretem Programmangebot, Hallennutzung für sportliche Jugendwettbewerbe sowie die Planung und Durchführung eines handwerklichen Gemeinschaftsprojekts. Diverse Ideen für konkrete Anschaffungen wurden bereits gesammelt.

 

Wer den Aufbau der mobilen Jugendarbeit vom gemeinnützigen Stadtteilforum Eppenhausen e.V. aktiv mit gestalten oder finanziell unterstützen möchte kann sich gerne per Mail melden.

 

Presse:

siehe auch bei TV58 sowie Radio Hagen

 

siehe auch TV58 hier

siehe auch TV58 hier

Klicken Sie auf die Bilder für Mehrgenerationenspielplatz, Stadtteilcafé oder Stadtteilfenster

Vier Jahre Eppenhauser Stadtteilfenster

 

Am 25.03.2013 wurde offiziell das Eppenhauser Stadtteilfenster (ein Schaukasten) des Stadtteilforum Eppenhausen e.V. und des Förderverein der Grundschule Boloh e.V. an der Bushaltestelle Haßleyer Straße eingeweiht.

Sehen Sie den Bericht von tv58 und unsere Pressemitteilung 

In den zurückliegenden 4 Jahren wurden zahlreiche Informationen aktuell bekannt gegeben und dankenswerterweise umfangreich zur Kenntnis genommen. 

Auch im 5. Jahr werden wir stetig unterrichten. Schauen Sie rein, es lohnt sich.

"Eppenhauser Stadtteilfenster" - Schaukasten Bushaltestelle Haßleyer Straße eingeweiht

Am 25.03.2013 wurde offiziell das Eppenhauser Stadtteilfenster (ein Schaukasten) des Stadtteilforum Eppenhausen e.V. und des Förderverein der Grundschule Boloh e.V. an der Bushaltestelle Haßleyer Straße eingeweiht.

Sehen Sie den Bericht von tv58 und unsere Pressemitteilung

Nächste Termine:

Spielmobil: 22.05.2017 - 14:00 bis 18:00 Uhr - Schulgelände Bolohschule / Mehrgenerationenspielplatz Weizenkamp

**********************

11. Hagener Rudelsingen: 24.05.2017 - Beginn: 19:30 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr - Bolohschule - Im Anschluss Stadtteilparty

**********************

Stadtteilparty: 24.05.2017 - ca. 22.00 Uhr - Bolohschule

**********************

Einfach Tanzen! 28.05.2017 - 15:00 bis 17:00 Uhr - DRK-Haus Feithstraße 36

**********************

Großer Spendenlauf Bolohschule: 10.06.2017 (alternativ 24.06.2017) - 10:00 bis 13:00 Uhr - Schulgelände Bolohschule

**********************

Spielmobil: 19.06.2017 - 14:00 bis 18:00 Uhr - Schulgelände Bolohschule / Mehrgenerationenspielplatz Weizenkamp

**********************

Stadtteilcafé: 25.06.2017 - 15:00 bis 17:00 Uhr - Bolohschule

**********************

Einfach Tanzen! 25.06.2017 - 15:00 bis 17:00 Uhr - DRK-Haus Feithstraße 36

**********************

Experimental-Workshop: 01.07.2017 - 10:00 bis 13:00 Uhr - Bolohschule

**********************

Stadtteiltrödel in Eppenhausen: 01.07.2017 - 16:00 bis 20:00 Uhr - Bolohschule

**********************

Zauberkurs: 5 x mittwochs ab 30.08.2017 - 16:30 bis 18:00 Uhr - Bolohschule

**********************

Einschulungsgottesdienst -  31.08.2017 - Dreifaltigkeitskirche

**********************

Trommel-Workshop: 02.09./03.09.2017 - 14:00 bis 17:00 Uhr - Bolohschule

**********************

12. Hagener Rudelsingen: 20.09.2017 - Beginn: 19:30 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr - Bolohschule

**********************

Irish and Scottish Folknight - 29.09.2017 - Dreifaltigkeitsgemeinde

**********************

10. Stadtteilfest in Eppenhausen: 30.09.2017 - 12:00 bis 20:00 Uhr - Bolohschule

**********************

Gemeindefest an Erntedank - 01.10.2017- Dreifaltigkeitsgemeinde

**********************

Eppenhauser Kindersachenbörse: 14.10.2017 - 9:30 bis 12:00 Uhr - Bolohschule

Aktuelle Information aus gegebenem Anlass

Wer darf wann wie lange auf Schulhof und Spielplatz, sprich öffentliche Spielfläche?

Satzung der Stadt Hagen für öffentliche Spielflächen vom 18. Januar 2012 – Klick hier

Aktuelles

Homepage online

Auf unseren neuen Internetseiten stellen wir uns, das Stadtteilforum Eppenhausen e.V., vor.

 

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook und

jetzt auch auf YouTube.

Eppenhauser Stadtteilfenster eingeweiht

Sehen Sie den Bericht von tv58

und unsere Pressemitteilung

seit 21.03.2013

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stadtteilforum Eppenhausen e.V.